Dauerbrenner: Dreifelderhalle

Allen die es noch nicht getan haben und bei diesem Thema diskutieren, sei einmal ein Ausflug in die Sporthallen von Orten wie Ziegelheim, Wutha-Farnroda, Neuhaus am Rennweg, Saalfeld, Goldbach (bei Gotha) usw. empfohlen! Ich denke, wir sollten hier alle an einem Strang ziehen und einen solchen Standard auch für Apolda erreichen. Zumal der Handballverein ein echtes sportliches Aushängeschild für die Stadt ist!

Aus meiner Sicht kann man dies sinnvoll tatsächlich nur als Sportkomplex aus Stadion, Schwimmhalle und eben der Dreifelder-Halle am Standort Adolf-Aber-Str. umsetzen. Hierbei sind jedoch auch die interessierten Vereine gefragt, sich aktiv mit Ideen einzubringen, um eine effektive Nutzung vorallem mit Blick auf die laufenden Betriebskosten zu erreichen.

Ob im Rahmen der Landesgartenschau oder als Baustein eines Konjunkturpaketes – ich meine, wo ein Wille ist, ist auch ein Weg – das zeigt ja z.B. der Hallenneubau im benachbarten Bad Berka!