Mitgliederversammlung mit Kreisvorstandswahl

Am 24.01.2013 trafen sich die Mitglieder der FDP des Weimarer Landes in Niederroßla zu einer Kreismitgliederversammlung für die anstehende Neuwahl des Kreisvorstandes.

 

Die Mitglieder wählten erneut Otto Ritzel als Kreisvorsitzenden an die Spitze des Vorstandes.

Unterstützt wird er von den beiden Stellvertretern

Wolf-Ludger Schlotzhauer (Kranichfeld) und

Gunnar Wagenknecht (Apolda)

sowie den ebenfalls wieder gewählten Kreisschatzmeister Ralf Lindner (Niederroßla).

 

Komplettiert wird der neu gewählte Kreisvorstand durch die Beisitzer:

Gislinde Eicher (Apolda),

Guido von Poellnitz (Apolda),

Michael Czubera (Blankenhain),

Roland Kössel (Apolda),

Ralf Licht (Rittersdorf),

Holger Prüfer (Apolda),

Petra Fischer (Bad Berka),

Reiner Scheidt (Göttern),

Frank Ulbrich (Kranichfeld) und

Carlo Steede (Apolda).

 

Sowohl im Bericht des Kreisvorstandes als auch der anschließenden Diskussion standen kommunal politische Themen im Mittelpunkt. Insbesondere die Zukunft des Berufsschulstandortes Apolda, die kommunalen Finanzen aber auch die Auswirkungen des Autobahntunnels auf die Region um Magdala.

 

Die bisher gute Zusammenarbeit mit den FDP-Kreisverbänden in Jena und Weimar soll weiter ausgebaut werden.