Pressegespräch zur Informationspolitik der Stadtverwaltung

Gestern war ich zusammen mit Gislinde Eicher und Paul Richter zum Gespräch bei der Lokalredaktion Apolda der Thüringer Allgemeinen. Heute erschien dazu ein Artikel in der Zeitung.

Richter: Demokratie wurde ausgeschaltet 

Die Mitglieder der FDP Apolda sind sauer. Grund ist wieder einmal die Informationspolitik der Stadtverwaltung, ihre Art, derzeit quasi über Nacht Tatsachen zu schaffen und dafür auch noch Beifall zu erwarten. Das erklärten Ortsvorsitzender Gunnar Wagenknecht, Fraktionsschefin Gislinde Eicher und Stadtrat Paul Richter gestern bei einem Redaktionsgespräch.

Der gesamte Artikel ist auf der Seite der TA Apolda online nachlesbar.