Schlagwort-Archiv: Jugend

Studententicket Jena – Apolda

Heute schon Zeitung gelesen? Im Apoldaer Lokalteil der Thüringer Allgemeine (und auch im Internet nachzulesen) erschien es heute einen Artikel “Studenten-WG in Apolda”. Dort wird endlich mal das Thema Studententicket auch von anderer Seite angesprochen. Vor zwei Jahren haben wir das offiziell in unsere Wunschliste für Apolda mit aufgenommen.

Jena ist bezüglich Mieten einfach sau teuer. Apolda muß die Chance ergreifen und Studenten hier eine günstige Alternative schaffen. So bekommen wir mehr Leben in unsere Stadt! Ich finde es Klasse, daß die Diskussion endlich auch in der Zeitung angekommen ist. Vielleicht passiert ja dann etwas.

Ich wünsche mir, daß man mit dem Studentenwerk eine Möglichkeit findet, die “letzte Meile” Busverkehr zwischen Isserstedt und Apolda für Studenten ganz kostenfrei oder zumindest stark vergünstigt anzubieten. Dann wäre das Thema Fahrtkosten auch kein Argument mehr (zumindest für in Jena studierende). Auch die Stadt sollte hier über eine Förderung nachdenken, denn so eine Investition zahlt sich aus.

Essengelderhöhung

Die SPD hat sie ja schon kritisiert. Ich denke, daß noch einige mehr auf den Zug aufspringen werden. Uns gefällt das ja auch nicht. Komisch ist nur, daß es in anderen Kindergärten, die sich in freier Trägerschaft befinden, deutlich günstiger geht. Man muß auch mal im Haushalt nachschauen, vieviel Geld die Stadt da trotzdem noch dazubuttern muß. Ich denke, es ist an der Zeit, das mal endlich auf den Prüfstand zu packen. So kann es nicht weiter gehen!

Pressemitteilung: Landesgartenschau mit eigener Mehrzweckhalle

FDP Apolda begrüßt Bewerbung um Landesgartenschau und fordert in diesem Zusammenhang Machbarkeitsprüfung für eine Mehrzweckhalle.

Die FDP Apolda unterstützt die Bestrebungen um die Bewerbung der Stadt Apolda für die Landesgartenschau 2013. Damit wird letztlich eine Idee der Liberalen aus dem Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2004 aufgegriffen.

Mit diesem Projekt werden aus Sicht der FDP – soweit die vorhandenen Möglichkeiten und Konzepte sinnvoll genutzt werden – zum ersten Mal seit dem politischen Wechsel im Rathaus wieder langfristige Stadtentwicklungsimpulse für die Stadt Apolda gesetzt. In diesem Zusammenhang fordert die FDP jedoch ausdrücklich, die bestehenden Ideen und Bestrebungen zum Neubau einer Mehrzweckhalle in die Konzeptionen einzubinden. Für die Veranstaltungen zur Landesgartenschau sind ohnehin adäquate Räumlichkeiten z.B. für Ausstellungen rund um Natur und Garten notwendig. Warum sollten sich damit nicht auch ganz neue Möglichkeiten für die Entwicklung im Schul-, Jugend- und Breitensport der Stadt Apolda eröffnen?